VELUX in Kooperation mit BauNetz

Flachdach im Fokus

Top-Architekturfotografen dokumentieren
die besten VELUX Flachdach-Fenster Projekte

Preisträger

Einfamilienhaus in Niedersachsen

Außen schwarz, innen hell – außergewöhnlich wohnen und arbeiten

In der heterogenen Baustruktur des Ortes bietet das Haus Meyer einen überraschenden Anblick. Das Wohn und Bürohaus bricht mit den gängigen Gestaltungsvorstellungen und fügt sich mit seinem unterschiedlichen architektonischen Ausdruck doch in die vorhandene Bebauung ein.

Die quaderförmige, monolithisch wirkende Kubatur entstand vor dem Hintergrund, ein günstiges Verhältnis von Fassade zu Bauvolumen zu erzeugen, geometrische Wärmebrücken zu minimieren und eine energieoptimierte Gebäudehülle zu schaffen.

Sichtbeton, durch gezielten Einfall von Tageslicht betont

Die Sichtbetonoptik, das Pure, Schlichte, wirkt ebenso in den Innenräumen: Die Böden und Filigrandecken sind “roh” belassen und lediglich gewachst. Durch die Integration der VELUX Flachdach- Fenster fällt zusätzliches Licht von oben ein, was die aufgeräumte Optik noch weiter betont. Aus der Distanz fällt die Farbigkeit des Gebäudes auf, bei näherer Betrachtung die Präzision, mit der die Bauteile gefertigt sind.

Architekt

Dipl.-Ing. Holger Meyer,
Architekt

Im Jahr 1968 in Rehren im Auetal geboren, begann Holger Meyer seine Laufbahn mit einer Tischlerausbildung. Anschließend absolvierte er sein Architekturstudium – zuerst an der FH und ab 1999 an der Universität in Hannover. Nach Engagements bei verschiedenen Architekten, u. a. in der Schweiz, gründete Holger Meyer sein eigenes Büro hm-architektur.

www.hol-meyer.de

Projektdaten

Ort

Barsinghausen

Bauherr

Henrieke und Holger Meyer

Architekt

Dipl.-Ing. Holger Meyer,

Typ

Wohn- und Bürohaus

Wohnfläche

176 m2

Grundstücksgröße

710 m2

Bauherr

Holger Meyer, Bauherr und Architekt

"Das Gebäude bringt Wohnen und Arbeiten in Einklang und weist einen günstigen Energieverbrauch auf. Die Farbe sowie das Material fokussieren das Wesentliche und sind zeitlos. Es ist ein schwarzes Schaf mit guten Eigenschaften."

Fotograf

Christian Richters

"So kompakt das Haus des Architekten Meyer auch ist: Alles, was es für mich spannend macht, ein Haus zu fotografieren, ist da – eine kraftvolle, reduzierte Grundform in schöner Materialität, selbstbewusst eingefügt in den dörflichen Kontext, ein sich unaufgeregt, aber clever entwickelndes Raumkonzept und gezielt eingesetztes Tageslicht in allen Räumen des Hauses."

Zum Portrait des Fotografen

Dokumentation 2012

Die Wettbewerbsdokumentation 2012 zum Download (PDF).